Menu

Betriebe

Betriebe der IG Limousin

Informieren Sie sich über die Mitgliedsbetriebe unserer Interessensgemeinschaft.

MEHR ERFAHREN

Über uns

IMG 1101

Wir informieren Sie in Fragen der Zucht, Haltung und Vermarktung.

MEHR ERFAHREN

Marktplatz

Marktplatz

Überblick über die aktuellen Verkaufstiere der Mitgliedsbetriebe.

MEHR ERFAHREN

Letzte Neuigkeiten

  • Mi 05 Mai 2021 17:27

    Fleischrinder Online-Auktion am 18. Mai 2021

    Fleischrinder-Zuchtbullenauktion - neuer Termin 18. Mai , 11.00 h Liebe Fleischrindzüchter und Mutterkuhhalter, der Ersatztermin für die Zuchtbullenauktion Fleischrinder steht - die Online-Auktion als Gemeinschaftsveranstaltung des hessischen und thüringischen Zuchtgebietes der Qnetics GmbH wird am 18. Mai 2021 um 11.00 h stattfinden. Alle Züchter und Mutterkuhhalter, die noch einen neuen Hoffnungsträger für die eigene Herde suchen, sind hier genau richtig. Für potenzielle Käufer ist eine Registrierung im Vorfeld unbedingt erforderlich. Alle weiteren Informationen zum Biet- und Registrierprozess finden Sie in nebenstehendem Infoblatt. Zum Auftrieb kommen rund 30 überwiegend stationsgeprüfte Tiere aus Thüringen und 15 feldgeprüfte Jungbullen aus Hessen. Die Rasseverteilung zeigt sich wie folgt: Angus 2 Charolais 8 Fleckvieh-Simmental 30 Gelbvieh 1 Hereford 1 Limousin 2 Als zusätzliches Schmankerl ist ein Jungrind der Rasse Fleckvieh-Simmental im Angebot. Videos und Pedigrees können in Kürze auf der Auktionsplattform der Qnetics GmbH eingesehen werden. Wir informieren Sie, sobald dies möglich ist. Einen Teil der Videos können Sie bereits jetzt hier ansehen. Viel Spaß!                                         
  • Fr 05 Feb 2021 19:01

    Fleischrinderauktion am 28. Januar 2021

      Bestens vorbereitet standen erstklassige Limousin-Bullen im Ring, vorn der Körsieger Samson Pp vom Zuchtbetrieb Pfeifer, Breidenbach, der ins Rheinland ging.           Spitzenresultate bei der Fleischrinder-Auktion in Alsfeld Im Vorfeld der Fleischrinder-Auktion in Alsfeld gab es dieses Jahr ganz andere Diskussionen wie gewohnt. Bedingt durch die Corona-Verordnung war ein ganz anderer Ablauf vorgegeben und eine reine Präsenz-Auktion schied von Anfang an aus allen Betrachtungen aus. Die Planung konzentrierte sich deswegen bei den Verantwortlichen der Qnetics GmbH von vornherein auf eine Kombination von online und Präsenz in der Durchführung. In Zusammenarbeit mit dem Anbieter Clipmyhorse, der für die Durchführung zuständig war, wurden im Vorfeld bereits umfangreiche Arbeiten zur Präsentation der Tiere und ihre Seitenvorfahren oder Seitenverwandten über das Internet vorgenommen und die Interessierten konnten sogar die Körung per Livestream verfolgen. Ganz entscheidend für die Durchführung war die konsequente Umsetzung des genehmigten Hygienekonzeptes durch die Beschicker und die wenigen, in der Auktionshalle anwesenden Kaufinteressenten. An allen drei aufeinanderfolgenden Auktionstagen war nur eine sehr überschaubare Anzahl an gemeldeten Besuchern in der Halle präsent und über die Bestuhlung auf den Tribünen war es sehr gut möglich, die Mindestabstände einzuhalten und das selbstverständlich bei 100%iger Maskenpflicht.