Menu

 

Er war mit 8.400 € der Topseller der Auktion: Ricardo Pp v. CN-Rex, aus dem Betrieb von Stefan Kohlmann,Buchenau

 

 

 

 

 

 

Fleischrindertag 2019 - Die Auktion

Auch wenn die Erweiterung des Blauzungen-Restriktionsgebietes auf den Auktionsstandort Alsfeld viel Unsicherheit bei den Beschickern mit sich brachte und manche Falschmeldung die Situation noch erschwerte: Der Fleischrindertag in Alsfeld war ein Erfolg.

Maßgeblich dazu beigetragen hat das erfolgreiche Krisenmanagement der Qnetics GmbH, das in enger Abstimmung mit der Veterinärverwaltung umgesetzt wurde. Schon vor der Auktion konnte die Mitteilung herausgegeben werden, dass alle Schau- und Auktionstiere mit negativen Ergebnissen auf das Blauzungenvirus getestet wurden und damit eine Verbringung in alle Regionen Deutschlands ohne Probleme machbar war.

Den Auftakt bei der Auktion machte die Rasse Limousin und bei dem Siegerbullen Ricardo Pp kam es zu einem furiosen Bieterduell zwischen zwei auswärtigen Interessenten. Stefan Kohlmann, Buchenau, freute sich über den Zuschlagspreis von 8.400 €. Damit wurde das genetische Potenzial des Bullen (8-9-8, RZF 121, 1.564 g TZ) gewürdigt, eine westdeutsche Züchtergruppe ist neuer Besitzer. Weitere Spitzenbullen aus den Zuchtbetrieben Ulrich Pflanz, Schlitz, Gries GbR, Laubach, und Stefan Kohlmann, Buchenau, die mit besten Leistungen und hochinteressanten Abstammungen versehen waren, wurden überwiegend von auswärtigen Züchtern erworben. Bei geräumtem Markt wurde die Kollektion zu einem Durchschnittspreis von 3.440 € verkauft.

J. Grünhaupt

 

Auktionsbilder:

 

Termine

04 Dez 2019
11:00 -
Absetzerrauktion Hessenhalle Alsfeld