Menu

IMG 1204

Viel Qualität zeigte die Spitze der Limousin: der jüngste Bulle stand mit Filou von Stefan Kohlmann, Buchenau, vorn, der eine neue Heimat im Taunus hat.

 

Auktionbericht

Den Abschluss in der Versteigerungsreihe bildeten dieses Jahr die Limousinzüchter. An der Spitze der qualitativ bestens selektierten Kollektion stand der Jüngste des Jahrgangs, ein in Typ und Körperbau exzellenter Faignant-Sohn Filou von Stefan Kohlmann, Buchenau, den sich ein qualitätsbewusster Züchter aus dem Taunus nicht entgehen ließ. Ebenfalls sehr begehrt war der Reservesieger, ein überragend entwickelter, breit ausgelegter natürlich hornloser Claudius-Sohn Carlos von Ulrich Pflanz, Unterwegfurth, dessen neue Heimat im Thüringer Wald ist.

DSC 6191

Mit viel Breite und Rumpf zeigte sich die Limousin-Siegerkuh Jamaika von Stefan Kohlmann, Buchenau.

 

Schaubericht

Mit einer starken Präsenz warteten die Limousin-Züchter im Schauring auf und die erste 1a-Schleife bei den Rindern ging an die Goldcard-Tochter Briana von Stefan Kohlmann, Buchenau, die sich mit ihren ausgeprägten Rassemerkmalen und der Festigkeit im Körperbau gegen die großrahmige Lasar-Tochter Corry von Karsten Watz, Vollnkirchen, durchsetzen konnte. Bei den jüngeren Rindern fiel die Entscheidung zugunsten der Heracles-Tochter Gina von Robert Brandt, Klein Bieberau, die sich mit ihrer Breite, dem optimalen Fleischansatz und dem exzellenten Rassetyp gegen die hervorragend entwickelte Max-Tochter Bluna von Hans Hildenbrand, Bellings, durchsetzen konnte.

Prämierte Bullen vom letzten Fleischrindertag 2016

 

Fleischrindertag in Alsfeld 27. / 28.01.2017

Das komplette Auktionsangebot online!

Am 27. und 28. Januar 2017 findet der Fleischrindertag in der Hessenhalle in Alsfeld statt. Die hessischen Züchter haben 110 bestens selektierte Jungbullen für diese Veranstaltung gemeldet. Komplettiert wird das Ganze von 20 weiblichen Spitzentieren unter Motto "Hessische Topgenetik".

Mit jeweils 34 Bullen sind die großen Rasseblöcke Charolais und Limousin bestens aufgestellt. Bei den gemeldeten 30 Angusbullen sind fünf mit AA-Status vertreten; wie gewohnt ist ein sehr breites Angebot auf der Vaterseite vorhanden. Bei den Rassen Charolais und Limousin sind im größerem Umfang genetisch hornlose Bullen gemeldet, dabei auch mehrere reinerbig getestet. Auf der Vaterseite stehen mehrheitlich hoch prämierte Vererber aus Natursprung und Besamung. Ein mittlerweile fester Bestandteil unserer Eliteauktion sind die hochveranlagten 11 Bullen der Rasse Fleckvieh Fleisch, selbstverständlich fast ausnahmslos reinerbig hornlos mit besten Eigenleistungen. Abgerundet wird das Auktionskontingent durch einen interessanten Blonde d'Aquitaine Bullen mit allerbestem Pedigree.

Den Auktionskatalog finden Sie zum Ausdrucken unter www.zbh.de

H e s s i s c h e r  F l e i s c h r i n d e r t a g  a m  2 8 . 0 1 . 2 0 1 7  i n  A l s f e l d, H e s s e n h a l l e

 

 pdfErgebnisliste Fleischrindertag (9.13KB)

   

 

 

 

 

Mit Kerry PP stellte der Zuchtbetrieb Stefan Kohlmann, Buchenau, einen erstklassigen Vertreter der Rasse Limousin aus.

Längst zählt die Eurotier, die alle zwei Jahre in Hannover veranstaltet wird, zu den Leitmessen der internationalen Agrarwirtschaft. Entsprechend viele Besucher kommen aus mehr als 100 Ländern nach Hannover, um sich über den neuesten Stand im gesamten Sektor Tierproduktion zu informieren. Wenn man die Besucherströme als Maßstab nimmt, gehört dieses Jahr die Halle 11 mit dem Schwerpunkt Rinderzucht sicherlich zu denjenigen, wo die Besucher aus dem In- und Ausland präsent waren. Besonders im Blickfeld standen dabei die ausgestellten Fleischrinder am Gemeinschaftsstand der organisierten Rinderzucht.

Termine

23 Nov 2018
00:00
Tag der Züchterjugend 2018
23 Nov 2018
00:00
Tag der Züchterjugend 2018
11 Dez 2018
11:00 -
Absetzerrauktion Hessenhalle Alsfeld